Datenschutzhinweise zu Foto- und Filmaufnahmen auf Veranstaltungen

gemäß Art. 14 DSGVO


Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

Bad Brambacher Mineralquellen GmbH & Co. Betriebs KG
Sprudelstraße 30, 08648 Bad Brambach

Vertreten durch die Bad Brambacher Mineralquellen GmbH

Gesetzlicher Vertreter:
Siehe Impressum oder fordern Sie diesen unter dem aufgeführten Kontakt an.

Kontakt:
Telefon +49 (0) 37438 910 0
E-Mail: info@bad-brambacher.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
Dr. Marion Herrmann
Datenschutz Symbiose GmbH
E-Mail: datenschutz@kulmbacher.de

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung 
Berechtigtes Interesse im Zusammenhang mit der Dokumentation der Veranstaltung, insbesondere der Dokumentation der Frühjahrsputzaktion „Zamm‘ geht’s!“, und für die anschließende Öffentlich-keitsarbeit. Art. 6, Abs. 1f DSGVO, § 4 BDSG.

Berechtigte Interessen, die verfolgt werden: 
Nutzung der Aufnahmen in Print Medien und im Online Bereich mit dem Ziel der Öffentlichkeitsarbeit und der Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen.

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben? 
Die Aufnahmen werden an Dienstleister zur Verarbeitung im Rahmen der Unternehmensinteressen wie Erstellen von Printprodukten, Speicherung auf Webservern oder Verwendung in Social Media Accounts weitergegeben. Es findet keine Weitergabe der Aufnahmen zur Nutzung durch Dritte oder Übertrag von Rechten an Dritte statt.

Hinweise auf die Rechte der Betroffenen 
Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO).

Bei Beschwerden, Anregungen oder Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten Kontaktdaten siehe oben.

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde zu.

Unsere zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde ist:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 27, 91522 Ansbach
Telefon: +49 (0) 981 53 1300
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de